„Der intuitive Geist (das Bewusstsein jenseits des Körper-Intellekts) ist ein heiliges Geschenk und der rationale Verstand sein treuer Diener. Wir haben eine Gesellschaft erschaffen, die den Diener ehrt und das Geschenk vergessen hat.“ (Albert Einstein)

 

 

Kausal-Training – oder was „ICH WILL“ wirklich bedeutet und bewirkt.

 

Das Wort „Bewusstsein“ hat im Kausalen eine andere Bedeutung als in der üblichen Umgangssprache. Wenn wir in unserem allgemeinen Sprachgebrauch Bewusstsein sagen, meinen wir damit oftmals den Verstand, das vernünftige und logische Denken, das die Dinge und Situationen um uns erfasst. Mit allen „wenn und aber“, mit „was ist wenn“, dem „ich muss –um zu...“. Das zeigt sich in Aussagen wie: „komm mal wieder zu Bewusstsein!“, „bist du dir dessen bewusst?“ und ähnlichen Sätzen.

 

Bewusstsein ist im Kausaltraining zu beschreiben mit:

Wahrnehmung und Offenheit über unsere Identifikation und auch über die übliche Bewertung, die wir Dingen und Situationen geben, hinaus.

Unseren schöpferischen Geist auf eine Art einzusetzen, die es uns ermöglicht in unsere Selbstverantwortung zu kommen und durch unser Bewusstsein die für uns passende und stimmige Realität zu kreieren. Den Schöpfer in uns wirken zu lassen.

 

Kausal-Training ist die Verbindung zu unserem Wahren Wesen, die Anbindung und das Vertrauen in das große Ganze zu finden. (wird auch Gott, Universum, Leben, Sein, .... genannt)

 

Hört sich das neu und vielleicht seltsam für dich an?

 

Vermutlich kennst du das sehr gängige Beispiel der „Bestellung“ eines für dich freien Parkplatzes.

 

Solche „Bestellungen“ sind Gedanken und Wünsche, die wir mit unserem Denken und Fühlen absenden, die mit der Energie dieser Gedanken wirken und die gewünschte Realität erzeugen. Soweit so gut, es funktioniert auch. Hast du es schon mal erfolgreich probiert?

 

Diese Art der „Bestellungen“ haben jedoch einen kleinen Haken. Wir wollen dann oft etwas, von dem wir meinen es zu brauchen. Doch wer braucht es dabei wirklich?

Wir richten unsere Wünsche, Ziele und Vorstellungen die wir erreichen wollen an unserem Verstand aus. Dem Verstand, der sehr eng mit unserem Ego und unseren Prägungen/Konditionierungen verwandt ist. Der sich manchmal  auf „biegen und brechen“ bestätigen will.

 

 

Etwas zu Wollen oder zu Wissen was du brauchst,

ist so unterschiedlich wie Tag und Nacht.

Das eine sagt und will dein Verstand,

das andere ist, was deine Seele benötigt. (Achim)

 

 

Im Kausalen ist das „Wollen“ etwas anderes, es ist das „Wollen“ unseres Inneren, unserer Seele, dieses „Wollen“ ist eher ein „Wissen und Fühlen“ dessen was dafür richtig und stimmig ist. Es bedeutet auch, frei zu sein von Widerständen gegenüber dem was ist. Anstatt gegen etwas zu wirken was bereits ist, „hin-zu“ dem Gewünschten zu wirken. Dann gibt es plötzlich viel weniger was wir „loslassen“ möchten oder sollten, weil sich kaum noch etwas davon ansammelt.

 

In dieser Art von Bewusstsein zu leben kann von einem Augenblick auf den anderen geschehen – indem du dein Bewusstsein änderst, indem du zu Bewusstsein kommst.

Doch bitte:

Mach langsam, überfordere dich nicht. Deine langjährige Gewohnheit gibt dir – trotz allem was sie bisher verursacht hat – eine gefühlte Sicherheit. Gib auch deinem Verstand die Zeit um „mitzukommen“, um seine neue Rolle einnehmen zu können.

 

Natürlich hat Kausal-Training noch viele weitere Aspekte und Zusammenhänge. Diese und auch die praktischen Übungen sind Bestandteil unserer Arbeit im Einzelcoaching, den Seminaren und auch beim Coaching-unter-Segeln. Alle Infos dazu findest du im Bereich „FÜR DICH“. 

Aktuelles:

Heilertage im Chiemgau vom 21.-22-09.19! Die Plattform für Sinn-Suche, neu Wege und mehr.

Wir sind dabei.

 

 

Das sagen Teilnehmer:

...durch eure warmherzige, echte Art fiel es uns ganz leicht, uns für neue Sichtweisen zu öffnen und Altes loszulassen ... weiter

 

 

Was ist Kausaltraining?

Kausal-Training – oder was „ICH WILL“ wirklich bedeutet...weiter 

 

 

Der Innenwelt-Coach

...umfasst praktisch alles, was verborgen – wie im Untergrund – tief in dir vorhanden ist. Das was in dir abläuft, das was deine Handlungen und Reaktionen... weiter

 

 

Der Gefühlsdolmetscher

...manche Gefühle sind ständig im Hintergrund vorhanden, sie geben uns eine ... innere Grundhaltung im Alltag... weiter

  

 

Für Menschen die: 

  • in "Situationen" gefangen sind
  • das Gedanken-Karussell nicht zur Ruhe bringen
  • in einer Veränderung feststecken
  • sich einfach mal reflektieren wollen
  • verstehen wollen, was da immer wieder abläuft
  • sich die Frage nach dem "WER-BIN-ICH?" stellen
  • >> was ist Dein Thema?

Hier findest du Beziehungskreis-kompakt, einen schnellen Überblick zu: wann und für wen, warum und wie!

 

Stichworte unserer Arbeit:

  • Heilreisen
  • Inneres Kind
  • Glaubenssätze
  • Ho'oponopono
  • Gefühlsdolmetscher 
  • Schamanische Energiearbeit
  • Innenwelt-Arbeit 
  • Dein persönlicher Raum